Beiträge

Gesucht: Realschulen in München

Wir können jetzt wieder Workshops zur philosophischen Lebens- und Berufsorientierung vergeben. Lebens- und Berufsorientierung? Klassischerweise werden in der Berufsorientierung Stärken und Schwächen ermittelt. Berufsbilder vorgestellt. Die ein oder andere Praxiserfahrung gesammelt. Diese Kenntnisse sind wichtig. Die Frage “Was will ich werden?” umfasst aber viel mehr. Sie beinhaltet die Frage nach dem “Wer bin ich?”. Sie fragt danach, wie man sein Leben gestalten möchte. Und nicht zuletzt geht es auch um gelebte Werte. Diesen Fragen geht die philosophische Lebens- und Berufsorientierung nach.

Aktuell können wir je drei 90minütige Workshops zur philosophischen Lebens- und Berufsorientierung vergeben. Die Schülerinnen und Schülern setzen sich in dieser Zeit mit folgenden Fragen auseinander:

  • Wie finde ich einen Beruf, der zu mir passt?
  • Wer bin ich und wer möchte ich werden?
  • Wie treffe ich eine richtige Entscheidung?

Das Angebot richtet sich an die 9. Jahrgangsstufe aller städtischen Realschulen in München. Die Maßnahme wird finanziert von der Stadt München und der Bundesagentur für Arbeit.

Weitere Informationen zur philosophischen Lebens- und Berufsorientierung findet ihr hier. Oder ihr wendet euch direkt an Petra Reuß. Sie kann euch auch mehr darüber erzählen, wie Eltern von dem Angebot profitieren können.

Veranstaltungen

Schnupperfortbildung Philosophische Berufsorientierung

Die philosophische Berufsorientierung ergänzt die klassische Berufsorientierungsmaßnahmen um eine entscheidende Perspektive: Sie fördert die individuelle Selbstreflexion junger Menschen, vertieft die Berufsfindungskompetenz und befasst sich mit den Werten, die hinter Entscheidungen stehen.

Besonders gegen Ende der Schulzeit und am Übergang in das Berufsleben, wenn Jugendliche in der Regel zum ersten Mal in so hoher Eigenverantwortung eine lebensbestimmende und zukunftsweisende Entscheidung treffen müssen, entwickeln sich neben ganz pragmatischen Fragen auch Themen, die über den Alltag hinausweisen: „Was ist mir im Leben wirklich wichtig?“ oder „Welchen Einfluss haben andere auf mich?“ oder „Wie finde ich einen Beruf, der zu mir passt?“ und  „Wie gehe ich mit Konflikten und Enttäuschungen um?“ oder „Wie treffe ich eine richtige Entscheidung und stehe dazu?“

Die Fortbildung richtet sich speziell an Lehrerinnen und Lehrer an Realschulen und Gymnasien. In unserer Fortbildung erleben Sie ein philosophisches Gespräch, praktische Übungen und Methoden, die Sie direkt im pädagogischen Alltag einsetzen können. Sie können sich aus erster Hand Anregungen für Umsetzungsmöglichkeiten des Philosophierens mit Jugendlichen holen.

Wann: 21.05.2019, 10:00-13:00 Uhr, in der Akademie
Referentinnen: Dr. Theres Lehn, Petra Reuß

Dauer: 3 Stunden

Anmeldung bitte unter 089/44108 520 oder per Email an Prisca Wunderlich.

Seminargebühr: 35 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen)

Veranstaltungsnummer bei FIBS für Lehrkräfte zur Unterrichtsbefreiung: E154-0/19/180

Im Zusammenhang mit Ihrer Teilnahme an unseren Fortbildungsveranstaltungen erfassen und verarbeiten wir personenbezogene Daten. Alle Informationen dazu haben wir für Sie in übersichtlicher Weise in einer Datenschutzerklärung für Fortbildungsteilnehmer zusammengefasst. Mit der Anmeldung zu einer Fortbildung erklären Sie Ihr Einverständnis mit der Datenschutzerklärung.